Skip to main content

Körpererfahrung

Wechseljahre - Was wechselt, was verändert sich?
Di. 08.03.2022 18:30
Beilngries

Für Frauen vor und in den Wechseljahren. Mit anschaulichen Materialien, Texten, Bildern und Musik werden im Workshop die körperlichen und seelischen Veränderungen in den Jahren des Wechsels verständlich dargestellt. Dieses Wissen ermutigt zu einer positiven Gestaltung dieser Lebensphase. In der Pubertät vollzieht sich der Wandel vom Mädchen zur Frau. Auch in den Wechseljahren durchlaufen wir Frauen einen natürlichen Prozess des Wandels. Aufbauend auf dem natürlichen Zyklusgeschehen unserer biologisch fruchtbaren Zeit wird mit Hilfe eines Bodenbildes dargestellt, wie sich der Zyklus in den Wechseljahren allmählich verändert. Dabei werden auch die körperlichen Begleiterscheinungen aufgezeigt, die mit der Hormonumstellung einhergehen können. Im gemeinsamen Austausch werden Möglichkeiten, wie wir diesen Beschwerden aktiv begegnen können, besprochen. Wechseljahre sind schweißtreibend. Aber nicht nur. Sie sind auch Zeit für Aufbruch und Neuorientierung, mit viel Lebenserfahrung im Gepäck.

Kursnummer W-4040
Kursdetails ansehen
Gebühr: 13,00
NEU - Bedeutung von Wasser und Salz in unserem Körper
Mi. 09.03.2022 18:30
Beilngries

Unser Körper besteht zu 70 % aus Wasser. Hier kann man schon erahnen, wie wichtig es für uns Menschen ist. Neben dem Wasser ist Salz das wichtigste Element in jedem Lebewesen. Die Referentin zeigt Ihnen, wie Wasser und Salz mit der Gesundheit zusammenhängen und gibt Ihnen viele wertvolle Tipps, welche Sie sofort zu Hause in die Praxis umsetzen können. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4060
NEU - Wie Gefühle und Emotionen unsere Organe beeinflussen
Mi. 16.03.2022 18:30
Beilngries

Wie hängen Gefühle und Emotionen mit unserem Organsystem zusammen? Wenn man positive oder negative Emotionen im Alltag erlebt, kann dies auch Einfluss auf die Organe haben. An verschiedenen Beispielen erklärt Ihnen die Referentin, welche Emotionen mit den Hauptorganen in Verbindung stehen und was Sie selbst dazu beitragen können, wieder mehr Ausgeglichenheit in Ihrem Körper zu spüren. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4061
Basenfasten für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Mi. 23.03.2022 18:30

Basenfasten mit Begleitung. Essen und trinken ohne zu hungern, miteinander kochen und essen, sich gemeinsam bewegen und entspannen. Diese Methode bietet eine Alternative zum klassischen Fasten! Mit viel frischem Gemüse, Salat und Früchten, die der Körper basisch verstoffwechselt, gelangt man zu mehr Leichtigkeit. Sie erleben ein rundum neues Körpergefühl, fühlen sich wieder leichter und vor allem wohl! Basenfasten ist eine milde Fastenform zum Entsäuern und Entgiften. Für alle, die wiederholt an Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gelenk-/Gliederschmerzen, Magen-/Darmerkrankungen, Erkältungen, Verspannungen oder Schmerzen im Nacken-/Rückenbereich u.v.m. leiden, kann Basenfasten hilfreich sein. Kursablauf: Mittwoch: 18:30 - 21:00 Uhr Infoabend mit Vortrag und Glauberanamnese Samstag: 9:00 - 11:30 Uhr Treffen zum Basenfrühstück, allgemeine Infos zur Darmentleerung (Glaubersalz trinken) Montag: 18:30 - 21:00 Uhr Treffen: Infos, Rezepte, Erfahrungsaustausch, gemeinsam das Abendessen zubereiten Mittwoch: 18:30 - 20:00 Uhr Bewegung an der frischen Luft Freitag: 18:30 - 20:00 Uhr Bewegung und Entspannung Montag: 18:30 - 21:30 Uhr Treffen: Wir kochen ein Abschlussmenü, Infos für Aufbautage oder Ernährungsumstellung Zusätzlich fallen noch Kosten für Material und Skript von ca. 20,00 EUR - 25,00 EUR an. Gebührenstaffelung: Bei 6 TN = 88,00 EUR / 7 TN = 78,00 EUR / 8 TN = 69,00 EUR

Kursnummer W-4030
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Ingrid Taudte
NEU - Säure-Basen-Balance
Mi. 23.03.2022 18:30
Beilngries

Die Referentin bringt Ihnen die Grundlagen des Säure-Basenhaushalts im Körper näher und erklärt, welche Rolle er für die Gesundheit spielt. Wie kann eine Übersäuerung im menschlichen Organismus entstehen und was kann jeder Einzelne von uns in seinen Alltag integrieren, damit eine ausgeglichene Säure-Basen-Balance im Körper entsteht? Sie erhalten Tipps zur Entsäuerung und es werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für den Alltag aufgezeigt, damit Sie zu Hause gleich damit loslegen können. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4062
NEU - Ernährung
Mi. 30.03.2022 18:30
Beilngries

Am Vorbild der Natur wird Ihnen hier gezeigt, wie gesunde Ernährung heute geht. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4063
NEU - Lymphsystem
Mi. 06.04.2022 18:30
Beilngries

Wie ist das Lymphsystem im menschlichen Körper aufgebaut und welche Funktionen für die Gesundheit erfüllt es Tag für Tag? Die Referentin zeigt Ihnen verschiedene praktische Übungen, Ihr Lymphsystem täglich mit geringem Aufwand in Schwung zu bringen. Es ist ganz leicht, Sie können es jederzeit in Ihren Alltag integrieren und es darf natürlich Spaß machen! Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4064
NEU - Natürlich IMMUN - die körpereigene Krankheitsabwehr stärken
Mi. 13.04.2022 19:00
Beilngries

Mit natürlichen Vitalstoffen die Immunkraft stärken und Bakterien und Viren mit nebenwirkungsfreien Heilpflanzen und Gewürzen bekämpfen. Eine wichtige Maßnahme zur nachhaltigen Verbesserung der Abwehrkräfte liegt in der Darmgesundheit.

Kursnummer W-4010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 20,00
NEU - Kleine Abfolge von Körperübungen zur Aktivierung aller Organe
Mi. 27.04.2022 18:30
Beilngries

Mit dieser Übungsabfolge können Sie frisch und voller Energie in Ihren Tag starten oder wann immer Sie im Alltag etwas für Ihre Gesundheit und Körperhaltung tun wollen. Ihr gesamter Körper wird dabei auf sehr sanfte Weise gedehnt und Entspannung kann dabei entstehen. Bitte kommen Sie in bequemer Sportkleidung und leichten Turnschuhen bzw. dicken Socken.

Kursnummer W-4065
NEU - Der Mensch und Elektrizität
Mi. 04.05.2022 18:30
Beilngries

Anhand von verschiedenen Beispielen zeigt Ihnen die Kursleitung, wie Elektrosmog entsteht, wie er sich auf unsere Gesundheit auswirken kann und welche Möglichkeiten es im Alltag gibt, ihn zu reduzieren. Am wichtigsten erscheint hier ein gesunder Schlafplatz, mit möglichst geringer Belastung. Außerdem möchte Ihnen die Referentin den Zusammenhang von Kunstlicht und dessen Auswirkungen auf die Gesundheit näherbringen und welche Lösungsansätze es für Ihren Tagesablauf gibt. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4066
NEU - Entspannung mit Klangschalen
Mi. 11.05.2022 18:30
Beilngries

Wie können Sie sich mit Hilfe von Klangschalen besser entspannen? Die Referentin nimmt Sie mit auf eine Körperreise durch alle Organe des Körpers. Durch Anklingen verschiedener Klangschalen im Raum wird das gesamte Körpersystem angesprochenn und tiefe Entspannung kann sich im Körper ausbreiten. Einfach nur mal genießen! Bitte kommen Sie in warmer bequemer Kleidung, evtl. Sportmatte und Decke mitbringen.

Kursnummer W-4067
NEU - Licht - Die Sonne unsere Energiequelle
Mi. 18.05.2022 18:30
Beilngries

Erfahren Sie, welche Bedeutung Licht und die Kraft der Sonne für die Gesundheit hat. Auch die Bedeutung der verschiedenen Farben wird in diesem Zusammenhang gemeinsam betrachtet. Für das Skript ist eine kleine Gebühr an die Kursleitung zu entrichten.

Kursnummer W-4068
Autogenes Training
Di. 21.06.2022 18:15
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4312
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Autogenes Training
Di. 21.06.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4314
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Autogenes Training
Mi. 22.06.2022 18:15
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4316
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Autogenes Training
Mi. 22.06.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4318
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung