Skip to main content

Gymnastikraum 49

Hauptstraße 49
92339 Beilngries

Orientalischer Tanz für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Do. 27.01.2022 18:20
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 10 UE: 5 TN = 120,00 EUR / 6 TN = 100,00 EUR / 7 TN = 87,00 EUR / ab 8 TN = 77,00 EUR Lebensfreude, Temperament, Sinnlichkeit, ausgelebte Weiblichkeit, Stärke und Selbstbewusstsein - all das ist der Orientalische Tanz. Doch der Raks Sharki, wie der "Bauchtanz" im Orient heißt, ist noch viel mehr: Er ist ein tolles Fitnesstraining sowohl für den ganzen Körper als auch den Geist. Ausdauer, Mobilität, Kräftigung und Koordinationsfähigkeit werden trainiert, sowie das Risiko für Demenzerkrankungen gesenkt. Die Stunde beginnt mit einem Warm-up, geht über zum Üben und Wiederholen allgemeiner und spezieller Tanztechnik, dem Erlernen einer Choreografie oder Kombinationen und endet mit Stretching und Entspannung. Ganz nebenbei fließen allerhand interessante Informationen über die verschiedenen Tanzstile, Rhythmen, orientalische Kultur, Musik usw. Bitte mitbringen: Gymnastikmatte

Kursnummer W-5925
Kursdetails ansehen
Gebühr: 100,00
Dozent*in: Stefanie Bergmeir-Hupfer
Ballett - Freitag - Tanzmäuse
Fr. 01.04.2022 14:30
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7456
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ballett - Freitag - Tanzfeen
Fr. 01.04.2022 15:30
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7457
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Ballett - Freitag - Tanzballerinas
Fr. 01.04.2022 16:30
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7458
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Ballett F1 - Montag
Mo. 25.04.2022 14:00
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7451
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Ballett F2 - Montag
Mo. 25.04.2022 15:00
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7453
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Ballett für Fortgeschrittene 3
Mo. 25.04.2022 16:00
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7454
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Ballett für Fortgeschrittene 4/5
Mo. 25.04.2022 17:00
Beilngries

In diesem Kurs werden die Kinder spielerisch und kindgerecht an den klassischen und zeitgenössischen Tanz herangeführt, dabei stehen Körperwahrnehmung, Rhythmik und Musikalität im Vordergrund. Der Unterricht eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Die Gruppeneinteilung erfolgt durch die Kursleitung. Kurs ist bereits ausgebucht!

Kursnummer W-7455
Kursdetails ansehen
Gebühr: 70,00
Dozent*in: Perpetua Schickel
Orientalischer Tanz für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
Do. 28.04.2022 18:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 10 UE: 5 TN = 120,00 EUR / 6 TN = 100,00 EUR / 7 TN = 87,00 EUR / ab 8 TN = 77,00 EUR Lebensfreude, Temperament, Sinnlichkeit, ausgelebte Weiblichkeit, Stärke und Selbstbewusstsein - all das ist der Orientalische Tanz. Doch der Raks Sharki, wie der "Bauchtanz" im Orient heißt, ist noch viel mehr: Er ist ein tolles Fitnesstraining sowohl für den ganzen Körper als auch den Geist. Ausdauer, Mobilität, Kräftigung und Koordinationsfähigkeit werden trainiert, sowie das Risiko für Demenzerkrankungen gesenkt. Die Stunde beginnt mit einem Warm-up, geht über zum Üben und Wiederholen allgemeiner und spezieller Tanztechnik, dem Erlernen einer Choreografie oder Kombinationen und endet mit Stretching und Entspannung. Ganz nebenbei fließen allerhand interessante Informationen über die verschiedenen Tanzstile, Rhythmen, orientalische Kultur, Musik usw. Bitte mitbringen: Gymnastikmatte

Kursnummer W-5926
Kursdetails ansehen
Gebühr: 77,00
Dozent*in: Stefanie Bergmeir-Hupfer
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Autogenes Training
Di. 03.05.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 5 UE: 4 TN = 37,50 EUR/ 5 TN = 31,25 EUR / 6 TN = 29,40 EUR / 7 TN = 27,00 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4313
Kursdetails ansehen
Gebühr: 29,40
Dozent*in: Günter Kernchen
Autogenes Training
Mi. 04.05.2022 18:15
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 5 UE: 4 TN = 37,50 EUR/ 5 TN = 31,25 EUR / 6 TN = 29,40 EUR / 7 TN = 27,00 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4315
Kursdetails ansehen
Gebühr: 31,25
Dozent*in: Günter Kernchen
Autogenes Training
Mi. 04.05.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 5 UE: 4 TN = 37,50 EUR/ 5 TN = 31,25 EUR / 6 TN = 29,40 EUR / 7 TN = 27,00 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4317
Kursdetails ansehen
Gebühr: 27,00
Dozent*in: Günter Kernchen
Wirbelsäulengymnastik (Do. 9 Uhr)
Do. 12.05.2022 09:00
Beilngries

Bereits ausgebucht! Dieser Kurs wird unter Umständen durch Frau Anna Kipke vertreten. In diesem Fall wird der Kurs mit W-4451 zusammengelegt und beginnt um 09:40 Uhr.

Kursnummer W-4442
Kursdetails ansehen
Gebühr: 27,00
Dozent*in: Irene Vieracker
Autogenes Training
Di. 21.06.2022 18:15
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4312
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Günter Kernchen
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Autogenes Training
Di. 21.06.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4314
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Günter Kernchen
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Autogenes Training
Mi. 22.06.2022 18:15
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4316
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Günter Kernchen
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Autogenes Training
Mi. 22.06.2022 19:30
Beilngries

Gebührenstaffelung bei 6 UE: 4 TN = 45,00 EUR/ 5 TN = 37,50 EUR / 6 TN = 35,40 EUR / 7 TN = 32,40 EUR Autogenes Training ist eine aus sich selbst heraus gestaltende Form, die körperlichen und seelischen Unstimmigkeiten positiv zu verändern. In sechs Übungseinheiten wird das AT geübt, vertieft und wiederholt. Es stärkt das Selbst- Bewusstsein und führt zu mehr Gelassenheit. Das Autogene Training (AT) nach Prof. Johannes Heinrich Schultz (1884-1970) ist einfach zu erlernen und vielfältig anzuwenden. Wer die Grundlagen beherrscht, kann seine gesundheitliche Situation verbessern und lernen, mit seinem inneren Stress besser umzugehen. Das kann kleine und größere körperliche Beschwerden lindern, Stress auflösen, die Kreativität fördern und das Selbstvertrauen verbessern. Die Übungen dieses Kurses bauen gezielt aufeinander auf und stellen eine kleine Reise durch den Körper dar. Das Autogene Training ist eine leichte Form der Selbsthypnose. Deshalb ist auch die Rücknahme aus der tiefen Entspannungssituation besonders wichtig und wird mit vermittelt. Vorsatzformeln und Visualisierungen vertiefen die Wirkung des Autogenen Trainings. Um das eigene Stressempfinden und die Wirkungsweise des Autogenen Trainings zu verstehen, wird im Kurs auch etwas Theorie vermittelt: Was passiert im Körper bei Stress? Wann ist Alarmbereitschaft sinnvoll? Warum schwächen ständige Erschöpfung, Angst, Depression und Verspannungen das Immunsystem? Wie funktioniert das autonome Nervensystem, wie unterscheiden sich das parasympathische und sympathische Nervengeflecht? Die Übungen des AT entfalten ihre gesundheitsförderliche Wirkung besonders, wenn sie regelmäßig geübt und angewendet und in den Alltag integriert werden. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Decke, evtl. kleines Kissen, Isomatte, warme Socken

Kursnummer W-4318
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Günter Kernchen
Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.Für diesen Kurs ist derzeit keine Online-Anmeldung möglich, bitte erkundigen Sie sich direkt im vhs-Büro. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Workshop Orientalischer Tanz, Improvisation Tribal Style Bellydance
Do. 11.08.2022 18:30
Beilngries

Gebührenstaffelung: 5 TN = 16,00 EUR / 6 TN = 13,00 EUR / 7 TN = 11,00 EUR / ab 8 TN = 10,00 EUR Improvisation Tribal Style Bellydance "kurz ITS" ist eine Weiterentwicklung des Orientalischen Tanzes. Besonderes Merkmal hierbei ist, dass in der Gruppe (= Tribe/Stamm) ohne Choreografie improvisiert getanzt wird. Ein/e Anführer/in, der/die während des Tanzes mehrmals wechseln kann, gibt durch meist nonverbale Zeichen (den Cues) vor, welche Figuren und Schritte folgen. Was folgt, ist ein harmonisches Miteinander und kein Tanz ist wie der andere. In diesem Kurs wird hauptsächlich das American Tribal Style (ATS) Vokabular des Tribes Fat Chance Belly Dance (FCBD) gelehrt, welches erlaubt, weltweit mit ATS-Tänzer/innen zusammen zu tanzen. Kenntnisse im Orientalischen Tanz sind von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig. Bitte mitbringen: Zimbeln (falls vorhanden)

Kursnummer W-5927
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Stefanie Bergmeir-Hupfer
Workshop Orientalischer Tanz, Improvisation Tribal Style Bellydance
Do. 25.08.2022 18:30
Beilngries

Gebührenstaffelung: 5 TN = 16,00 EUR / 6 TN = 13,00 EUR / 7 TN = 11,00 EUR / ab 8 TN = 10,00 EUR Improvisation Tribal Style Bellydance "kurz ITS" ist eine Weiterentwicklung des Orientalischen Tanzes. Besonderes Merkmal hierbei ist, dass in der Gruppe (= Tribe/Stamm) ohne Choreografie improvisiert getanzt wird. Ein/e Anführer/in, der/die während des Tanzes mehrmals wechseln kann, gibt durch meist nonverbale Zeichen (den Cues) vor, welche Figuren und Schritte folgen. Was folgt, ist ein harmonisches Miteinander und kein Tanz ist wie der andere. In diesem Kurs wird hauptsächlich das American Tribal Style (ATS) Vokabular des Tribes Fat Chance Belly Dance (FCBD) gelehrt, welches erlaubt, weltweit mit ATS-Tänzer/innen zusammen zu tanzen. Kenntnisse im Orientalischen Tanz sind von Vorteil, aber nicht unbedingt notwendig. Bitte mitbringen: Zimbeln (falls vorhanden)

Kursnummer W-5928
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Stefanie Bergmeir-Hupfer
Workshop Orientalischer Tanz zum Kennenlernen und Ausprobieren
Fr. 02.09.2022 18:30
Beilngries

Gebührenstaffelung: 5 TN = 16,00 EUR / 6 TN = 13,00 EUR / 7 TN = 11,00 EUR / ab 8 TN = 10,00 EUR Lebensfreude, Temperament, Sinnlichkeit, ausgelebte Weiblichkeit, Stärke, Selbstbewusstsein. All das ist der Orientalische Tanz. Doch der Raks Sharki, wie der "Bauchtanz" im Orient heißt, ist noch viel mehr: Er ist ein tolles Fitnesstraining sowohl für den ganzen Körper als auch den Geist. Ausdauer, Mobilität, Kräftigung, Koordinationsfähigkeit werden trainiert, sowie das Risiko für Demenzerkrankungen gesenkt. In diesem Kurs erlernst du die Basisbewegungen Wippe, Kippe, Twist und Schieben und erste Kombinationen wie Kreise, Achten und Wellen, ergänzt mit verschiedenen Schrittfolgen. Die Trainingskleidung sollte enganliegend, muss aber nicht bauchfrei, sein. Ein Schal oder Tuch um die Hüften runden das Outfit ab. Der Kurs eignet sich für den Einstieg in den Kurs am Donnerstagabend.

Kursnummer W-5929
Kursdetails ansehen
Gebühr: siehe Gebührenstaffelung
Dozent*in: Stefanie Bergmeir-Hupfer