Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Alle in diesem Semester freigegebenen Kurse

freie Plätze T-5450 - **"Bier hausgemacht"

( ab Sa., 27.02.2021, 10.00 Uhr )

Was früher gang und gäbe war, liegt heute wieder stark im Trend. Nämlich zu Hause sein eigenes Bier zu brauen. Im Kurs werden wir live einen Sud ansetzen und komplett durch alle Schritte bis zur fertigen Würze, das spätere Bier, durchlaufen. Dabei erfahren Sie alles, was man hierzu braucht, wo man es herbekommt, wie es rechtlich aussieht, usw. Alle Aufgaben werden gemeinsam erledigt. Ganz nebenbei herrscht immer ein reger Frage-Antwort-Austausch und es gibt viel Wissenswertes und Amüsantes rund ums Bier zu hören. Zwischendurch probieren wir immer wieder angeleitet verschiedene Biere, denn jeder sollte nach diesem Tag in der Lage sein, sich selbst zum Herstellen seines eigenes Lieblingsbier zu brauen. Jeder Teilnehmer erhält ein Skript, das neben einer kurzen Brauanleitung viele nützliche Tipps enthält. Vielleicht gibt es ja sogar ein Wiedersehen zur Bierprobe, wenn das Bier fertig gereift ist.
Fragen zum Bierbraukurs können Sie mir gerne schon vorab unter robert.jahny@freenet.de stellen.

Anmeldung möglich U-3201-OH - ***Italienisch 1

( ab Mo., 01.03.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.
Für Zusteiger mit geringen Vorkenntnissen.
Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-3120-OH - ***Englisch Konversation/Auffrischungskurs

( ab Mo., 01.03.2021, 20.10 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR
Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.
Für Teilnehmer, die ihre alten Sprachkenntnisse auffrischen möchten.
Sprechen und unterhaltsame Übungen zu Themen nach Wahl.
Zur Einschätzung der Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können
Sie Ihn gerne kontaktieren (08461 - 705 780) und / oder 1 x unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-3205-OH - ***Italienisch 5

( ab Di., 02.03.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR
Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.
Für Zusteiger mit einigen Vorkenntnissen.
Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-61600-O - Online-Vortrag Was ist Technik?

( ab Di., 02.03.2021, 19.30 Uhr )

Technik bestimmt unser Leben, doch unter dem Begriff verstehen wir ganz verschiedene Dinge: Im Ingenieurstudium dominieren Strukturen und Funktionen materieller Dinge, zum Beispiel Motoren und Computer. Philosophen und Historiker wollen Menschen, ihre Kultur und Gesellschaft, in den Technikbegriff integrieren; ohne sie wäre Technik nie entstanden. Mit Blick auf neuere Entwicklungen in Software und Biotechnologie stellt sich Technik nochmals anders dar. Alle unsere Technikbegriffe haben Auswirkungen auf unser Handeln und Denken, die vorgestellt und anschließend diskutiert werden.

Prof. Dr. Wolfgang König ist Professor für Technikgeschichte (a. D.) an der Technischen Universität Berlin und ordentliches Mitglied von acatech. Deutsche Akademie der Technikwissenschaften. Gastprofessuren hatte er an der Technischen Universität Wien und an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Beijing inne. Für seine Arbeiten zur Technikgeschichte und Technikbewertung ehrte ihn der Verein Deutscher Ingenieure mit seinem Ehrenring und der VDE mit der Karl-Euler-Medaille. Für herausragende wissenschaftliche Beiträge zum Dialog der Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften erhielt er den Braunschweiger Abt Jerusalem-Preis. Zu seinen Forschungsfeldern gehören die Konsumgeschichte sowie die Geschichte der Technikwissenschaften und der Berufsgruppe der Ingenieure.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der acatech statt.

freie Plätze U-3207-OH - ***Italienisch 7

( ab Di., 02.03.2021, 20.10 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.
Für Zusteiger mit besseren Vorkenntnissen.

Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse können Sie gerne den Kursleiter kontaktieren (08461/705780) und/oder einmal unverbindlich schnuppern.

freie Plätze U-3211-OH - ***Italienisch 1

( ab Mi., 03.03.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.

Für Zusteiger mit geringen Vorkenntnissen.

Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder 1x unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-61610-O - Online-Vortrag Friedensprojekt Europa?

( ab Do., 04.03.2021, 19.30 Uhr )

Ist der stabile Friede in Europa gefährdet? Zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird aus guten Gründen der Friede zu den hauptsächlichen Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses gezählt. Heute stellt sich aber nicht nur die Frage, ob dieser Friede in Richtung auf verstärkten Nationalismus gefährdet sein könnte. Es ist vielmehr auch offen, ob Europa bei einer gelingenden Verstärkung der gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik lediglich zu einer weiteren eigeninteressierten Großmacht auf globaler Ebene werden wird. Muss Europa nicht auch in der Politik gegenüber Staaten, die der europäischen Friedensordnung nicht angehören, den Prinzipien folgen, die sich als so segensreich für Europa erwiesen haben?

Der Vortrag versucht, anhand historischer Überlegungen diesen Fragenkomplex aufzuhellen.

Hans Joas ist Professor an der Berliner Humboldt-Universität. Regelmäßig lehrt er auch an der renommierten University of Chicago. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, so 2015 den Max-Planck-Forschungspreis.

Anmeldung möglich U-3102-OH - ***Englisch 2

( ab Do., 04.03.2021, 20.10 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 9 Unterrichtseinheiten
4 TN = 99,00 EUR / 5 TN = 79,20 EUR / 6 TN = 66,60 EUR / ab 7 TN = 56,70 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.
Für Zusteiger mit geringen Vorkenntnissen.
Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder 1x unverbindlich schnuppern.
Buch: Easy Englisch A1.1 course book
ISBN: 9783065208055

Anmeldung möglich U-3118-OH - ***Englisch Konversation

( ab Fr., 05.03.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
4 TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.

Für Teilnehmer, die ihre alten Sprachkenntnisse auffrischen möchten.
Sprechen und unterhaltsame Übungen zu Themen nach Wahl.

Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder 1x unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-3119-OH - ***Englisch Konverstation

( ab Fr., 05.03.2021, 20.10 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 10 Unterrichtseinheiten
3 TN = 140,00 EUR / TN = 110,00 EUR / 5 TN = 85,00 EUR / 6 TN = 74,00 EUR / ab 7 TN = 63,00 EUR

Solange Präsenzunterricht nicht erlaubt ist, wird hier der Unterricht über die Zoomplattform online angeboten.

Für Teilnehmer, die ihre alten Sprachkenntnisse auffrischen möchten.
Sprechen und unterhaltsame Übungen zu Themen nach Wahl.

Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder 1x unverbindlich schnuppern.

freie Plätze U-1200 - **Online - So sichern Frauen ihre Zukunft

( ab Di., 09.03.2021, 19.00 Uhr )

Dieser Vortrag findet über die Zoomplattform statt. Nach dem 1stündigen Vortrag besteht die Möglichkeit themenbezogene Fragen an die Referentin zu stellen.
Moderne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke "Mein Ehemann ist meine Rente" definitiv ein Auslaufmodell ist, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.

freie Plätze U-1200-O - Online - So sichern Frauen ihre Zukunft

( ab Di., 09.03.2021, 19.00 Uhr )

Dieser Vortrag findet über die Zoomplattform statt. Nach dem 1stündigen Vortrag besteht die Möglichkeit themenbezogene Fragen an die Referentin zu stellen.
Moderne Frauen befinden sich in einem Dilemma. Ein Vollzeitjob ist sinnvoll für die finanzielle Unabhängigkeit und unabdingbar für eine auskömmliche Absicherung im Alter, eine Teilzeitbeschäftigung tut aber der Familie gut. Da der herkömmliche Vorsorgegedanke "Mein Ehemann ist meine Rente" definitiv ein Auslaufmodell ist, benötigen Frauen Durchblick in Finanz- und Versicherungsfragen, eine eigene clevere Anlagestrategie sowie einen passgenauen Plan für eine rentable Alterssicherung.
Anmeldeschluss am 05. März 2021.

Anmeldung möglich U-61620-O - Online-Vortrag "Green Deal"

( ab Fr., 12.03.2021, 19.30 Uhr )

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen? Die Förderung von Wind- und Solarstrom, E-Autos und die meisten anderen Maßnahmen der deutschen Umweltpolitik sind Maßnahmen zur Verminderung der Nachfrage nach fossilen Brennstoffen. Was, wenn die Anbieter nicht mitspielen und ihre fossilen Brennstoffe anderswohin verkaufen? Funktioniert die Politik überhaupt, oder wird Deutschland zum abschreckenden Beispiel für die Welt, indem es seine Industrie ruiniert, ohne der Umwelt helfen zu können? Das sind die Fragen, die Hans-Werner Sinn in seinem Vortrag diskutieren wird, der zu großen Teilen auf seinem Buch "Das Grüne Paradoxon" basiert, das gerade in neuer Auflage erschienen ist.

Prof. Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor der LMU München. Von 1999 bis 2016 war er Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung

Anmeldung möglich U-64010-O - Online Feldenkrais Workshop: Knirschen, Knacken, Kauen- rund um Kopf und Kiefer

( ab Sa., 13.03.2021, 15.30 Uhr )

Durch Verspannungen oder Fehlhaltungen des Kiefergelenks bzw. der Gesichts- und Nackenmuskeln oder durch das feste Zusammenbeißen der Zähne, können Zähneknirschen, Knacken des Kiefergelenks, Schnarchen, Kopfschmerzen, Migräne, Nackenverspannungen, Stimmprobleme, aber auch Tinnitus entstehen. Die Funktions- und Leistungsfähigkeit Ihrer Kiefergelenke hängt sehr von der Auf- und Ausrichtung Ihres Körpers ab sowie von der Effizienz, mit der Sie Ihre Bewegungen organisieren. In diesem Workshop können Sie gezielt Verspannungen und zugrunde liegende Gewohnheiten der Anspannung wahrnehmen und Sie bekommen die Möglichkeit, alte Muster aufzubrechen, um diese durch freie Bewegungsmuster zu ersetzen. Sie lernen Ihre Gesichts-, Kiefer- und Nackenmuskulatur tiefgreifend und wirkungsvoll zu entspannen und können so mehr Beweglichkeit für sich, Ihren Nacken und Ihren Kiefer gewinnen!
Bitte mitbringen: Matte, Decke, kleines Kissen, bequeme Kleidung, Getränk

Anmeldung möglich U-3080 - Integrationskurs mit Alphabetisierung

( ab Mo., 15.03.2021, 8.45 Uhr )

Der Kurs könnte bei ausreichend Anmeldungen sehr zeitnah starten!
Der Unterricht findet voraussichtlich täglich, an fünf Tagen in der Woche, von 8.45 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich. Ein Kursabschnitt besteht aus 100 Unterrichtseinheiten.
Der Kurs umfasst insgesamt 900 Stunden á 45 Minuten = 9 Abschnitte + Orientierungskurs und kann um zusätzliche 300 Unterrichtseinheiten erweitert werden. Der Sprachkurs endet mit einer Prüfung auf dem Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
Anschließend soll an einem Orientierungskurs mit 100 Stunden teilgenommen werden.

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig die lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte, zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben, gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte, dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein. Außerdem lernen die Kursteilnehmer sich ohne Angst im deutschen Alltag zu bewegen.
Im Alphabetisierungskurs erleben die Teilnehmer in 1.000 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
Es wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
Die Teilnehmer lernen, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
Sie erfahren, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
Diesen Kurs können auch Asylsuchende aus den Ländern Syrien und Eritrea besuchen.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII), für Spätaussiedler sowie für Asylsuchende aus Ländern mit sicherer Bleibeperspektive ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtseinheit teilnehmen.
Das Lehrbuch wir im Kurs bekanntgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

Anmeldung möglich U-61630 - Online-Vortrag Zwischen Street-Art und Poesie: Cy Twombly im Museum Brandhorst

( ab Do., 18.03.2021, 19.30 Uhr )

Der in Lexington, Virginia, geborene Cy Twombly (1928-2011) ist einer der einflussreichsten Künstler der Gegenwart. Ausgehend vom Abstrakten Expressionismus entwickelte er einen eigenwilligen gestischen Stil mit schriftartigen, „linkischen“ Zeichen, die er auf großformatigen Leinwänden ins Monumentale steigert. Kein anderer Künstler des 20. Jahrhunderts hat sich dabei so bedingungslos auf den „Nullpunkt“ der modernen Kunst eingelassen wie Twombly. Schreibübungen von Kindern, gedankenverlorenes Gekritzel und Graffitis auf Hauswänden dienen ihm als zeitgenössische Ausgangspunkte, um den Erfahrungsgehalt mythischer Erzählungen zu aktualisieren und einen Bogen zu den großen Themen der mediterranen Kulturgeschichte zu spannen. Mit mehr als 200 Werken – Gemälde, Skulpturen, Zeichnungen und Fotografien – aus unterschiedlichen Schaffensperioden verfügt die Sammlung Brandhorst über die bedeutendsten Bestände des Künstlers in Europa. Streifen Sie mit Direktor Achim Hochdörfer durch die Ausstellungsräume und erfahren Sie, wie Cy Twombly bei der Gestaltung seiner späten „Rosen“-Bilder Verse bekannter Lyriker einfließen ließ.

Achim Hochdörfer ist Direktor des Museums Brandhorst in München.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Museum Brandhorst statt.

Anmeldung möglich U-62300-O - *Online-Deutsch für Pflegekräfte - "Pflegedokumentation erfolgreich verfassen"

( ab Sa., 20.03.2021, 9.00 Uhr )

Sie sind Pflege(hilfs)kraft in einem Altenheim oder Krankenhaus und sind unsicher beim Verfassen von Pflegedokumentationen? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig! Zusammen mit der Dozentin erarbeiten Sie hilfreiche Vokabeln und Formulierungen für Ihre Dokumentation, damit Sie am Arbeitsplatz sicherer, exakter und schneller werden! Voraussetzung: Sprachniveau B1 (Selbsteinschätzung oder Einstufung). Technische Ausstattung: PC/Laptop/Tablet mit Video und Audio, Internet. Der Kurs findet ausschließlich online (über Microsoft Teams oder Zoom) statt.
Kooperation mit der vhs Pfaffenhofen

freie Plätze U-4112-O - Online NEU - Sanftes Yoga nach der Geburt "Mami Flow" // Zustieg möglich!

( ab Di., 23.03.2021, 17.00 Uhr )

Online-Kurs über die Zoom-Plattform. Hier kann jederzeit eingestiegen werden!
Sanftes Yoga nach der Geburt schenkt den Müttern neue Kraft und dem Körper die Aufmerksamkeit die er braucht, um die neue Körpermitte zu finden. Die 3 Schichten des Beckenbodens werden intensiv gestärkt und lindert somit Rückenbeschwerden.
Durch sanftes Bewegen und Dehnen erfahren die Teilnehmer eine wohltuende Entspannung im Nacken- und Schulterbereich. Auch wenn kraftvolle Sequenzen für Beine und Po nicht fehlen, steht in diesem Kurs Achtsamkeit, Selbstfürsorge im Fokus.
Das Baby kann auf einer Decke selbstverständlich während der ganzen Stunde neben der Mami liegen und auch versorgt werden. Durch das online Format ist es allerdings nicht möglich, die Babys aktiv mit einzubeziehen.

Anmeldung möglich U-61650-O - Online-Vortrag Sklaverei: Eine globale Perspektive

( ab Mi., 24.03.2021, 19.30 Uhr )

Neben Familie und Religion gehört Sklaverei zu den wohl am weitesten verbreiteten sozialen Phänomenen der Menschheitsgeschichte. Während Sklaverei typischerweise vor allem mit der Plantagensklaverei in den amerikanischen Südstaaten verbunden wird, verbergen sich hinter diesem Begriff eine Vielzahl von Konstellationen, Praktiken und Abhängigkeitsverhältnissen. Sklaverei fand sich in vielen Teilen der Welt und zu allen Zeiten und sie ist bis heute nicht vorbei. Vor diesem Hintergrund zeichnet der Vortrag an einigen Beispielen die Geschichte der Sklaverei von der Antike bis ins 21. Jahrhundert nach.

Prof. Dr. Andreas Eckert ist Historiker und Afrikawissenschaftler an der Humboldt Universität Berlin. 2007 war er Gastprofessor an der Harvard University.

freie Plätze U-1210-O - Online - NEU - Internetangebote: Vermögen bilden mit kleinen Sparbeträgen

( ab Mi., 31.03.2021, 18.30 Uhr )

Dieser Vortrag wird über die Onlineplattform Zoom stattfinden.

Der Dozent, Herr Lohrer ist sein 2017 anerkannter Trainer für Verbraucherbildung durch das Bayerische Staatsministerium für Verbraucherschutz und freier Wirtschaftsjournalist. Er bietet deutschlandweit, kompetent und völlig unabhängig, Workshops rund ums Geld an.

Oft bleibt nicht viel zum sparen übrig - ein geringes Einkommen, kleine Beiträge von Eltern oder Großeltern für die Kinder. Dennoch kann sich für ausdauernde Sparer mit guter Rendite und geringen Kosten über einen längeren Zeitraum eine ordentliche Summe ergeben. Wie über Direktbanken und Online-Broker Kosten minimiert, über Internettools Anlagen mit guten Renditen verglichen werden und wie Risiken auch mit kleinen Beträgen .......werden können sind wichtige Themen dieses Vortrages. Außerdem gibt es noch Informationen wo es Geld vom Staat (??? im Internet???)gibt.

Anmeldung möglich U-3700 - ***Osterferien 2021 Intensiv-Training SPRACHEN und MATHEMATIK

( ab Di., 06.04.2021, 10.00 Uhr )

ab Dienstag, den 06. April
5 x 90 Minuten
Volkshochschulgebäude, Ringstr. 16, Kursraum 5
Referent: Michael Landerer
Gebührenstaffelung:
2 TN = 94,00 EUR / 3 TN = 66,00 EUR / 4 TN = 51,00 EUR / ab 5 TN = 41,00 EUR
Die genauen Uhrzeiten werden zeitnah bekanntgegeben.
Kurstage: 06./07./08./09./10.04.2021

Bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im vhs-Büro Tel. (08461) 266 oder geben Sie beim Anmelden unter "Bemerkung" an, welche Schule und Klasse Ihr Kind besucht und für welches Fach bzw. Thema es sich interessiert.

Anmeldung möglich U-7700 - ***Osterferien 2021 Intensiv-Training SPRACHEN und MATHEMATIK

( ab Di., 06.04.2021, 10.00 Uhr )

ab Dienstag, den 06. April
5 x 90 Minuten
Volkshochschulgebäude, Ringstr. 16, Kursraum 5
Referent: Michael Landerer
Gebührenstaffelung:
2 TN = 94,00 EUR / 3 TN = 66,00 EUR / 4 TN = 51,00 EUR / ab 5 TN = 41,00 EUR
Die genauen Uhrzeiten werden zeitnah bekanntgegeben.
Kurstage: 06./07./08./09./10.04.2021

Bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im vhs-Büro Tel. (08461) 266 oder geben Sie beim Anmelden unter "Bemerkung" an, welche Schule und Klasse Ihr Kind besucht und für welches Fach bzw. Thema es sich interessiert.

freie Plätze U-7570 - ***NEU - Für junge Zauberlehrlinge von 7 bis 16 Jahre

( ab Sa., 10.04.2021, 10.00 Uhr )

Hinweis für alle Teilnehmer aus 2019 und 2020 : Es gibt ein neues Programm mit vielen tollen Kunststücken!
Zaubern können, wer will das nicht? In der Zauberschule von Fred Bossie liegt Magie in der Luft! Die Zauberlehrlinge lernen, wie sie mehr Anerkennung und Bewunderung gewinnen, und zwar durch eigene Leistung - weil sie etwas beherrschen, das nicht jeder kann! Durch das "Zaubern Lernen" wird die Kreativität der Kinder gefördert sowie das Selbstbewusstsein auf eine positive Art gesteigert.
Ein paar Gegenstände, die auch im Nachhinein immer wieder leicht zu beschaffen sind, etwas Geduld und Übung - und schon kann es losgehen. Pfiffige Tricks mit Alltagsgegenständen, manche einfach, manche anspruchsvoll, lassen die jungen Zauberkünstler*innen ganz groß rauskommen. Mit der Schritt-für-Schritt-Methode und anschaulicher Unterweisung sowie einer umfangreichen Zauberbroschüre sind die Zaubertricks eingängig und leicht nachvollziehbar.
Ab 14.30 Uhr öffnen wir die Zauberschule für Mama, Papa, Oma, Opa, Geschwister und Interessierte - schließlich brauchen die Zauberkünstler für die abschließende "Zaubershow" auch Publikum. Ein Zauberprogramm, das die Kinder in den Mittelpunkt stellt und bei dem auch die "großen Kinder" noch staunen können. Zu guter Letzt gibt es ein Zauberdiplom.

Die Kinder sollten lesen können, oder bei Geschwister ist der Ältere
Teil in der Lage dem Kleineren zu helfen.

Bitte mitbringen: Ein buntes Tuch (z. B. Herrentaschentuch), Schere, Klebestift und "gute Laune" sowie Brotzeit und Getränk für die Pausen.

Anmeldung möglich U-3000 - Integrationskurs - Deutsch - allgemeiner Sprachkurs, alle Abschnit

( ab Mo., 12.04.2021, 8.15 Uhr )

Der Unterricht findet an fünf Tagen in der Woche, von Montag bis Freitag von 8:15 Uhr bis 12:15 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich.
Der Kurs besteht aus zwei Teilen, dem Sprachkurs (insges. 600 Unterrichtseinheiten á 45 Minuten = 6 Abschnitte) und dem Orientierungskurs. Der Kurs vermittelt den Wortschatz, der zum Sprechen und Schreiben im Alltag benötigt wird. Dazu gehören Kontakte zu Behörden, Gespräche mit Nachbarn und am Arbeitsplatz, Briefe schreiben und Formulare ausfüllen. Der Sprachkurs schließt mit einer Prüfung auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens ab. Der Orientierungskurs mit 100 Stunden informiert über das Leben in Deutschland. Hier werden Kenntnisse über die Rechtsordnung, die Kultur, das politische, wirtschaftliche und soziale Leben in Deutschland und die jüngere Geschichte Deutschlands vermittelt.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII) sowie für Spätaussiedler ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtsstunde teilnehmen.
Lehrbuch: wird im Kurs bekanntgegeben.
Der Kursbeginn und auch das Kursende kann sich evtl. noch geringfügig ändern. Die genauen Termine können ab September erfragt werden.
Die Lehrkraft steht noch nicht fest.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

freie Plätze U-1201-O - Online - Versicherungen für die eigenen vier Wände

( ab Di., 13.04.2021, 19.00 Uhr )

Dieser Vortrag findet über die Zoomplattform statt. Nach dem 1stündigen Vortrag besteht die Möglichkeit themenbezogene Fragen an die Referentin zu stellen.
Unwetter treffen uns in Bayern als Folge des Klimawandels immer häufiger. Ein schwerer Hagelsturm beschädigt das Hausdach, der Keller steht in Folge einer Überschwemmung durch Starkregen unter Wasser oder ein Blitzschlag legt die komplette Hauselektrik lahm. Wer die eigene Immobilie und sein Hab und Gut gegen die Schäden durch Naturgefahren ausreichend versichert, erlebt neben dem ganzen Ärger nicht auch noch ein finanzielles Desaster. Leider gibt es keine All-inclusive-Versicherung gegen Unwetterschäden und so muss sich jeder, ob Eigentümer oder Mieter sein eigenes individuelles Versicherungspaket aus Wohngebäude-, Hausrat- und Haftpflichtversicherung schnüren.
Anmeldeschluß am 09. April 2021.

freie Plätze U-1205 - **Vorsorgeregelungen und Patientenverfügung

( ab Di., 13.04.2021, 19.00 Uhr )

Die Patientenverfügung und weitere Vorsorgeregelungen, wie Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Organverfügung, sind wichtige Regelungen für den Ernstfall, wenn eine Person ihre Entscheidungsfähigkeit verliert, also für sich selbst nicht mehr entscheiden kann.
Geht es bei der Patientenverfügung darum, eine Entscheidung zu treffen, ob lebenserhaltende Maßnahmen durchgeführt oder beendet werden sollen, so wird in der Vorsorgevollmacht geregelt, welche Personen die Entscheidungen in persönlichen und finanziellen Angelegenheiten übernehmen sollen. Durch die Vorsorgevollmacht wird die Bestellung eines Betreuers vermieden.
Der Vortrag behandelt das Thema der Vorsorgeregelungen umfassend. Jede*r Teilnehmer*in erhält am Schluss des Vortrages eine Kurzfassung desselben ausgehändigt.

Anmeldung möglich U-61660-O - Online-Vortrag Quantentechnologien - ein Blick in die Zukunft

( ab Di., 13.04.2021, 19.30 Uhr )

Wir leben in einer Informationsgesellschaft, die alles möglich zu machen scheint – schnelles Internet, Bild und Ton in höchster Qualität, virtuelle Realitäten, soziale Vernetzung. Aber – kommt da in naher Zukunft noch was nach, vielleicht etwas ganz Mächtiges? Ja – da war was: Man hört doch immer mehr von Quantentechnologien, mit denen sich völlig neue Möglichkeiten eröffnen sollen. Was ist das genau, was ist da dran und wie funktioniert diese Technologie eigentlich?

Prof. Dr. Artur Zrenner ist Professor für Experimentalphysik an der Universität Paderborn. Dort gründete er das „Center for Optoelectronics and Photonics Paderborn”. Im Rahmen eines aktuellen DFG Sonderforschungsbereichs beschäftigt er sich mit photonischen Quantentechnologien für eine sichere Datenübertragung. Seit 2014 ist Prof. Zrenner Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) Artur Zrenner ist Professor für Experimentalphysik an der Universität Paderborn.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der acatech statt.

Anmeldung möglich U-61670-O - Online-Vortrag Eva Perón - Eine argentinische Ikone

( ab Mi., 14.04.2021, 19.30 Uhr )

Der Peronismus prägt Argentinien bis heute. Seine bekannteste Repräsentantin, Eva Perón, von ihren Anhängerinnen und Anhängern Evita genannt, ist im kollektiven Gedächtnis des Landes und darüber hinaus noch immer präsent. Dazu hat das Musical Evita von Andrew Lloyd Webber beigetragen, das eine machtgierige, autoritäre Präsidentengattin zeigt, die für ihre Karriere über Leichen geht. Peronistinnen hingegen – und zu ihnen zählt die aktuelle Vizepräsidentin Cristina Fernández de Kirchner – verteidigen Eva Perón als „Mutter der Armen“, als „Märtyrerin der Unterdrückten und erste Feministin in einem konservativen Land, die das Frauenwahlrecht durchzusetzen vermochte. Der Vortrag setzt sich mit dem Aufstieg der Argentinierin vom „Aschenputtel“ zu einer der einflussreichsten Frauen ihrer Zeit auseinander. Er erzählt, was die Faszination von Eva Perón ausmacht, warum sie von Gegnerinnen und Gegnern so gehasst wurde und welcher Mythos bis heute weiterlebt.

Prof. Dr. Ursula Prutsch unterrichtet US-amerikanische und lateinamerikanische Geschichte an der LMU München. Sie schrieb unter anderem eine Biographie über Eva Perón, die bei C.H. Beck erschienen ist.

freie Plätze U-1211-O - Online - NEU - Die Immobilie als Stabilitätsanker in der Krise

( ab Mo., 19.04.2021, 18.30 Uhr )

Dieser Vortrag wird über die Onlineplattform Zoom stattfinden.

Der Dozent, Herr Lohrer ist sein 2017 anerkannter Trainer für Verbraucherbildung durch das Bayerische Staatsministerium für Verbraucherschutz und freier Wirtschaftsjournalist. Er bietet deutschlandweit, kompetent und völlig unabhängig, Workshops rund ums Geld an.

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise werden auch Auswirkungen auf den Immobilienmarkt haben - insbesondere auf Märkte, die zuletzt überbewertet waren. Die Coronakrise hat Auswirkungen für Vermieter und Mieter. Damit die Immobilien nicht zur Vermögensfalle, sondern zum Stabilitätsanker wird, sollten Eigentümer und Anleger Immobilien richtig bewerten können, den Anteil am Vermögen richtig einordnen und eventuelle Risiken wie Wertverluste und Mietausfälle minimieren. Dabei gilt es auch die einmaligen und laufenden Kosten zu berücksichtigen, damit Anlageentscheidungen wie Kauf, Verkauf, Eigennutzung oder Vermietung auf solider Grundlage getroffen werden können.

Anmeldung möglich U-61680-O - Online-Vortrag König Friedrich Wilhelm I. und der preußische Mythos

( ab Mi., 21.04.2021, 19.30 Uhr )

Grausamkeit, Gottesfurcht und Verzweiflung. König Friedrich Wilhelm I. und der preußische Mythos

Friedrich Wilhelm I. von Preußen, der „Soldatenkönig“ (1688-1740), traumatisierte seinen Sohn, verprügelte seine Töchter, demütigte seine Beamten, verabscheute die Gelehrten, verachtete den Adel, verspottete die Frauen, war legendär geizig und detailversessen, rauchte, trank, fluchte und tobte, hielt aber peinlich auf Sauberkeit, Drill und strengste Frömmigkeit. Mit seinem bizarren Verhalten desavouierte er sämtliche Normen und Werte seiner Zeit. Im preußisch-deutschen Nationalmythos des 19. und 20. Jahrhunderts gilt er dagegen, für manche noch heute, als "Erzieher des deutschen Volkes zum Preußentum". Im Vortrag möchte ich zwei Fragen nachgehen: erstens, wie die Betroffenen damals mit dem Tyrannen umgingen, und zweitens, wie der extreme Deutungswandel zu erklären ist

Prof. Stollberg-Rilinger ist Historikerin und Rektorin des Wissenschaftskollegs zu Berlin. Sie ist vielfach ausgezeichnet u.a. mit dem Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Anmeldung möglich U-61690-O - Online-Vortrag Neonazis und Antisemitismus: Wie groß ist die Gefahr von rechts?

( ab Di., 27.04.2021, 19.30 Uhr )

Beleidigungen von und Attacken auf jüdische Mitbürger, rechtsextreme Netzwerke bei der Polizei, und eine Partei im Bundestag, die in großen Teilen nicht mehr demokratisch, sondern längst selbst rechtsextrem ist. Die Gefahr von Rechtsaußen für Freiheit, Vielfalt und Rechtsstaat ist von großen Teilen der Gesellschaft bis hin zu führenden Politikern lange nicht ernst genug genommen, sondern verharmlost worden. Alexandra Förderl-Schmid und Annette Ramelsberger sprechen darüber, was Deutschland, seine Justiz und vor allem seine Sicherheitsbehörden tun müssen, um rechte Extremisten konsequent zu verfolgen, auch in den eigenen Reihen.

Alexandra Föderl-Schmid ist seit Juli 2020 stellvertretende Chefredakteurin der Süddeutschen Zeitung. Annette Ramelsberger ist Ressortleiterin und Gerichtsreporterin der SZ. Sie wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. über ihre Beiträge zum NSU-Prozess.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Anmeldung möglich U-61615-O - Online - Anspruch auf heiligen Boden: Der israelisch-palästinensische Konflikt

( ab Mi., 28.04.2021, 19.30 Uhr )

Anspruch auf heiligen Boden: Der israelisch-palästinensische Konflikt um den Tempelberg

Auf dem Tempelberg stand einst der jüdische Tempel, der von Babyloniern und nach seiner Wiedererrichtung von den Römern zerstört wurde. Später errichteten dort die Muslime zwei Moscheen, der Ort wurde zum drittwichtigsten Heiligtum des Islam. Unter der islamischen Herrschaft war es den Juden – anders als in byzantinischer Zeit – erlaubt, an der Klagemauer zu beten. Um die damit verbundenen Auflagen entzündete sich in spätosmanischer Zeit ein Streit, der unter der britischen Mandatsherrschaft eskalierte. Schon damals kam es zu Gewalt von arabischer Seite, wo Mufti al-Husseini das Gerücht verbreitete, die Juden beabsichtigten, die Moscheen zu zerstören, um ihren Tempel wieder zu errichten. Für religiöse Juden war das Betreten des Tempelberg-Plateaus lange tabu. Nun aber pilgern sie in immer größerer Zahl auf den Berg und fordern, auf dem Moscheenareal beten und sogar eine Synagoge bauen zu dürfen. Die Palästinenser fühlen sich zunehmend provoziert, zumal die jüdischen Eiferer durch ranghohe rechtsgerichtete israelische Politiker unterstützt werden. Auf den palästinensischen Widerstand reagiert Israel mit immer rigiderer Kontrolle.

Dr. Joseph Croitoru ist ein deutscher Historiker, freier Journalist und Autor. Er schreibt u.a. für die FAZ, NZZ und die SZ.

Im Februar 2021 erscheint bei C.H. Beck das Buch „Al-Aqsa oder Tempelberg. Der ewige Kampf um Jerusalems heilige Stätten“.

Anmeldung möglich U-61625-O - Online-Vortrag Afrikas Kampf um seine Kunst

( ab Di., 18.05.2021, 19.30 Uhr )

Achtung: Vortrag ist auf Französisch

Schon vor 50 Jahren kämpfte Afrika um seine Kunst, die während der Kolonialzeit massenweise in europäische Museen gelangt war. Und es fand durchaus Unterstützung im Westen. Am Ende jedoch war der Kampf nicht nur vergebens, er wurde auch erfolgreich vergessen gemacht. Die Argumente aber, mit denen bereits damals versucht wurde, die Forderungen aus Afrika zu entkräften und Lösungen zu verhindern, ähneln auf frappierende Weise denen von heute.

Prof. Bénédicte Savoy ist Professorin für Kunstgeschichte an der TU Berlin und am Collège de France in Paris. 2016 erhielt sie den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Sie hat vielfältig zu Kunstraub und Beutekunst geforscht und ist eine der prominentesten Stimmen in der Debatte um die Rückgabe geraubter Kulturgüter in westlichen Sammlungen. Zusammen mit Felwine Sarr hat sie den vielbeachteten Bericht für Emmanuel Macron zur Restitution afrikanischen Kulturguts an die Herkunftsländer verfasst. 2021 erscheint bei C.H. Beck ihr neues Buch „Afrikas Kampf um seine Kunst: Geschichte einer postkolonialen Niederlage“.

Arno Bertina ist Autor von Romanen, Essays und Radiofeatures, in denen er häufig zeitgeschichtliche Themen aufgreift. So behandelt er in dem von Bénédicte Savoy ins Deutsche übersetzten Buch „Mona Lisa in Bangoulap: Die Fabel vom Weltmuseum“ (Matthes & Seitz 2016) ebenso spielerisch wie geistreich die Widersprüche der Museumsarbeit in der postkolonialen Weltgesellschaft.

Das Gespräch zwischen Bénédicte Savoy und Arno Bertina wird moderiert von Michaela Wiegel, politische Korrespondentin der FAZ für Frankreich.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Goethe-Institut Paris und der Heinrich Böll Stiftung Paris statt.

Anmeldung möglich U-61635-O - Online-Vortrag Regieren in unsicheren Zeiten: Was kommt nach Merkel?

( ab Di., 25.05.2021, 19.30 Uhr )

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft geht Angela Merkel im Sommer 2021, mitten in national wie international schwierigen Zeiten. Gerade jetzt, zum ersten Mal seit 1949, können die Bürgerinnen und Bürger bei der nächsten Bundestagswahl nicht über einen Amtsinhaber urteilen. Und erstmals könnte es auf Bundesebene eine Koalition aus Union und Grünen geben, verbunden mit der Frage: Wie lange würde das halten? Wer auch immer auf Merkel folgt, muss eine Regierung zustande bringen, die vor größten Herausforderungen steht. Die Pandemie und deren soziale und wirtschaftliche Folgen werden Deutschland und die Welt noch lange beschäftigen; eine gesellschaftliche Spaltung muss verhindert werden; und der Klimawandel erfordert nicht nur einen Umbau der Wirtschaft, sondern fordert alle heraus.

Constanze von Bullion und Nico Fried. Beide arbeiten in der Parlamentsredaktion der SZ.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Anmeldung möglich U-61645-O - Online-Vortrag "Enlightenment now" / "Aufklärung jetzt"

( ab Mi., 26.05.2021, 18.30 Uhr )

Achtung: Der Vortrag findet auf Englisch statt.

Das Schweizerische Institut für Auslandforschung (SIAF) in Zusammenarbeit mit dem UBS Center for Economics in Society und vhs. wissen live präsentieren Herrn Professor Steven Pinker live aus Zürich.

Der Autor spricht und diskutiert zu seinem jüngsten Werk "Enlightenment now" / "Aufklärung jetzt". Dass die Welt im 21. Jahrhundert in Chaos, Hass und Irrationalität zu versinken scheint, sei eine Illusion, ein Symptom historischer Amnesie und statistischer Trugschlüsse. Tatsächlich sei unser Leben länger, gesünder, sicherer, reicher, glücklicher und friedlicher geworden - nicht nur im Westen, sondern weltweit. Diesen Fortschritt verdankten wir den Idealen der Aufklärung: Vernunft, Wissenschaft und Humanismus, argumentiert Pinker.

Steven Pinker, geboren 1954, ist Professor im Fachbereich Psychologie der Harvard Universität. Er forscht über Sprache und Kognition, schreibt für Publikationen wie die New York Times, Time und The Atlantic und ist Autor von zehn Büchern, darunter sieben für ein allgemeines Publikum: "Der Sprachinstinkt" (1994), "Wie das Denken im Kopf entsteht" (1997), "Wörter und Regeln" (2000), "Das unbeschriebene Blatt" (2002), "Der Stoff, aus dem das Denken ist" (2007), "Gewalt: Eine Neue Geschichte der Menschheit" (2011) und "Aufklärung jetzt: Für Vernunft, Wissenschaft, Humanismus und Fortschritt. Eine Verteidigung" (2018).

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Anmeldung möglich U-61655-O - Online-Vortrag Navid Kermani im Gespräch mit Prof. Michael Brenner

( ab Do., 27.05.2021, 19.30 Uhr )

Navid Kermani, ist freier Schriftsteller und habilitierter Orientalist. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung sowie der Hamburger Akademie der Wissenschaften. Für sein akademisches und literarisches Werk wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedenspreis des Deutsche Buchhandels und zuletzt mit der Buber-Rosenzweig-Medaille.

Michael Brenner ist Professor für jüdische Geschichte und Kultur an der LMU München. Er ist ordentliches Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Das Thema steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Anmeldung möglich U-3710 - ***Pfingstferien 2021 Intensiv-Training SPRACHEN und MATHEMATIK

( ab Sa., 29.05.2021, 10.00 Uhr )

ab Samstag, den 29.05.2021
5 x 90 Minuten
Volkshochschulgebäude, Ringstr. 16, Kursraum 5
Referent: Michael Landerer
Gebührenstaffelung:
2 TN = 94,00 EUR / 3 TN = 66,00 EUR / 4 TN = 51,00 EUR / ab 5 TN = 41,00 EUR
Die genauen Uhrzeiten werden zeitnah bekanntgegeben.
Kurstage: 29./31.05./01./02./04.06.2021

Bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im vhs-Büro Tel. (08461) 266 oder geben Sie beim Anmelden unter "Bemerkung" an, welche Schule und Klasse Ihr Kind besucht und für welches Fach bzw. Thema es sich interessiert.

Anmeldung möglich U-7710 - ***Pfingstferien 2021 Intensiv-Training SPRACHEN und MATHEMATIK

( ab Sa., 29.05.2021, 10.00 Uhr )

ab Samstag, den 29.05.2021
5 x 90 Minuten
Volkshochschulgebäude, Ringstr. 16, Kursraum 5
Referent: Michael Landerer
Gebührenstaffelung:
2 TN = 94,00 EUR / 3 TN = 66,00 EUR / 4 TN = 51,00 EUR / ab 5 TN = 41,00 EUR
Die genauen Uhrzeiten werden zeitnah bekanntgegeben.
Kurstage: 29./31.05./01./02./04.06.2021

Bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im vhs-Büro Tel. (08461) 266 oder geben Sie beim Anmelden unter "Bemerkung" an, welche Schule und Klasse Ihr Kind besucht und für welches Fach bzw. Thema es sich interessiert.

Anmeldung möglich U-3080-2 - Integrationskurs mit Alphabetisierung, Abschnitt 2

( ab Mo., 07.06.2021, 8.45 Uhr )

Der Kurs könnte bei ausreichend Anmeldungen sehr zeitnah starten!
Der Unterricht findet voraussichtlich täglich, an fünf Tagen in der Woche, von 8.45 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich. Ein Kursabschnitt besteht aus 100 Unterrichtseinheiten.
Der Kurs umfasst insgesamt 900 Stunden á 45 Minuten = 9 Abschnitte + Orientierungskurs) und kann um weitere 300 Unterrichtseinheiten erweitert werden. Der Sprachkurs endet mit einer Prüfung auf dem Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
Anschließend soll an einem Orientierungskurs mit 100 Stunden teilgenommen werden.

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte, zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben, gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann, dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.
Im Alphabetisierungskurs erleben die Teilnehmer in 1.000 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
Es wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
Die Teilnehmer lernen, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
Sie erfahren, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
Diesen Kurs können auch Asylsuchende aus den Ländern Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia besuchen.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII), für Spätaussiedler sowie für Asylsuchende aus Ländern mit sicherer Bleibeperspektive ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtseinheit teilnehmen.
Das Lehrbuch wir im Kurs bekanntgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

freie Plätze U-3212 - ***Italienisch 2

( ab Mi., 09.06.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 7 UE
4 TN = 77,00 EUR / 5 TN = 61,60 EUR / 6 TN = 51,80 EUR / ab 7 TN = 44,10 EUR

Für Zusteiger mit geringen Vorkenntnissen.

Zur Einschätzung Ihrer Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können Sie
ihn gerne kontaktieren (08461-705 780) und / oder 1x unverbindlich schnuppern.

freie Plätze U-3122 - ***Englisch Konversation/Auffrischungskurs

( ab Fr., 11.06.2021, 18.30 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 7 UE
4 TN = 77,00 EUR / 5 TN = 61,60 EUR / 6 TN = 51,80 EUR / ab 7 TN = 44,10 EUR

Für Teilnehmer, die ihre alten Sprachkenntnisse auffrischen möchten.
Sprechen und unterhaltsame Übungen zu Themen nach Wahl.
Zur Einschätzung der Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können
Sie Ihn gerne kontaktieren (08461 - 705 780) und / oder 1 x unverbindlich schnuppern.

freie Plätze U-3123 - ***Englisch Konversation/Auffrischungskurs

( ab Fr., 11.06.2021, 20.10 Uhr )

Gebührenstaffelung:
Bei 7 UE
4 TN = 77,00 EUR / 5 TN = 61,60 EUR / 6 TN = 51,80 EUR / ab 7 TN = 44,10 EUR

Für Teilnehmer, die ihre alten Sprachkenntnisse auffrischen möchten.
Sprechen und unterhaltsame Übungen zu Themen nach Wahl.
Zur Einschätzung der Sprachkenntnisse bei den Kursen von Herrn Landerer können
Sie Ihn gerne kontaktieren (08461 - 705 780) und / oder 1 x unverbindlich schnuppern.

Anmeldung möglich U-61665-O - Online-Vortrag Von Glanz und Elend des aufrechten Ganges

( ab Do., 17.06.2021, 19.30 Uhr )

Was macht den Menschen zum Menschen? Was erhebt ihn - im wahrsten Sinne des Wortes - über alle anderen Lebewesen? Eine gängige Antwort lautet seit der Antike „der aufrechte Gang“. In dem Vortrag wird die Denkfigur des „aufrechten Ganges“ vorgestellt, die seit der Antike die Geistesgeschichte geprägt hat. Die Körperhaltung bestimmt stark das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher und Symbol für ein würdiges Leben.

Kurt Bayertz ist emeritierter Professor für Praktische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sein Buch »Der aufrechte Gang. Eine Geschichte des anthropologischen Denkens« wurde 2013 mit dem Tractatus-Preis für philosophische Essayistik ausgezeichnet.

Anmeldung möglich U-61675-O - Online-Vortrag Was bleibt von Karl Marx?

( ab Fr., 18.06.2021, 19.30 Uhr )

Dietmar Dath (FAZ) und Prof. Kurt Bayertz (Münster) diskutieren seine Philosophie und Gesellschaftstheorie


Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde auch das Werk von Karl Marx aus der engen Schablone des „Marxismus-Leninismus“ gelöst und steht seitdem wieder offener zur Diskussion. Allerdings gelangt diese meist nur zu ökonomischen Krisenzeiten oder zu Jubiläen in die breitere Öffentlichkeit. In dem Gespräch zwischen den Kurt Bayertz und Dietmar Dath soll unabhängig von derart äußerlichen Anlässen die Philosophie und Gesellschaftstheorie von Karl Marx Gegenstand sein. Lässt sich mit seiner kritischen Theorie der kapitalistischen Produktionsweise auch die Wirtschaft im 21. Jahrhundert noch treffend beschreiben?


Dietmar Dath ist Redakteur im Feuilleton der FAZ und Schriftsteller. 2018 erschienvon ihm bei Reclam: Karl Marx 100 Seiten.

Kurt Bayertz ist emeritierter Professor für Praktische Philosophie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Von ihm erschien bei C.H.Beck: Interpretieren, um zu verändern: Karl Marx und seine Philosophie

Anmeldung möglich U-61685-O - Online-Vortrag Jetzt oder nie: Kann die Klimabewegung das Klima noch retten?

( ab Di., 29.06.2021, 19.30 Uhr )

Aus „Fridays for Future“ (FfF) ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung von jungen Leuten geworden, die weitreichende Maßnahmen gegen die drohende und teils schon vorhandene Klimakatastrophe fordert und durchsetzen will. Das Ziel: Die Erderwärmung auf unter zwei Grad zu begrenzen. Millionen Schülerinnen und Schüler haben gestreikt, haben demonstriert, dann kam die Pandemie. Die aber nichts daran ändert, dass der CO2-Ausstoß radikal gesenkt werden muss, sollen nicht noch mehr Tier- und Pflanzenarten verschwinden und nicht wenige Teil der Welt unbewohnbar werden. Was tun? Künftig wieder streiken statt in die Schule zu gehen, wenn die Pandemie halbwegs vorüber ist? Oder zu härteren Maßnahmen greifen; Straßenkreuzungen besetzen wie die radikaleren Klimaschützer von „Extinction Rebellion“? Oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?

Mit Charlotte Haunhorst und Nadja Schlüter von „Jetzt“, dem jungen Magazin der Süddeutschen Zeitung

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt

Anmeldung möglich U-3080-3 - Integrationskurs mit Alphabetisierung, Abschnitt 3

( ab Mo., 12.07.2021, 8.45 Uhr )

Der Kurs könnte bei ausreichend Anmeldungen sehr zeitnah starten!
Der Unterricht findet voraussichtlich täglich, an fünf Tagen in der Woche, von 8.45 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich. Ein Kursabschnitt besteht aus 100 Unterrichtseinheiten.
Der Kurs umfasst insgesamt 1000 Stunden á 45 Minuten = 9 Abschnitte) und kann auf 1200 Unterrichtseinheiten erweitert werden. Der Sprachkurs endet mit einer Prüfung auf dem Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
Anschließend soll an einem Orientierungskurs mit 100 Stunden teilgenommen werden.

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte, zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben, gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann, dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.
Im Alphabetisierungskurs erleben die Teilnehmer in 1.000 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
Es wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
Die Teilnehmer lernen, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
Sie erfahren, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
Diesen Kurs können auch Asylsuchende aus den Ländern Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia besuchen.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII), für Spätaussiedler sowie für Asylsuchende aus Ländern mit sicherer Bleibeperspektive ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtseinheit teilnehmen.
Das Lehrbuch wir im Kurs bekanntgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

Anmeldung möglich U-7720 - ***Sommerferien 2021 Intensiv-Training SPRACHEN und MATHEMATIK

( ab Mi., 08.09.2021, 10.00 Uhr )

ab Mittwoch, den 08.09.2020
5 x 90 Minuten
vhs-Kursräume, Kevenhüller Str. 4, Zi. 2
Referent: Michael Landerer
Gebührenstaffelung:
2 TN = 94,00 EUR / 3 TN = 66,00 EUR / 4 TN = 51,00 EUR / ab 5 TN = 41,00 EUR
Die genauen Uhrzeiten werden zeitnah bekanntgegeben.
Kurstage: 08./09./10./11./13.09.2021

Bitte erkundigen Sie sich bei Interesse im vhs-Büro Tel. (08461) 266 oder geben Sie beim Anmelden unter "Bemerkung" an, welche Schule und Klasse Ihr Kind besucht und für welches Fach bzw. Thema es sich interessiert.

Anmeldung möglich U-3080-4 - Integrationskurs mit Alphabetisierung, Abschnitt 4

( ab Mi., 29.09.2021, 8.45 Uhr )

Der Kurs könnte bei ausreichend Anmeldungen sehr zeitnah starten!
Der Unterricht findet voraussichtlich täglich, an fünf Tagen in der Woche, von 8.45 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich. Ein Kursabschnitt besteht aus 100 Unterrichtseinheiten.
Der Kurs umfasst insgesamt 1000 Stunden á 45 Minuten = 9 Abschnitte) und kann auf 1200 Unterrichtseinheiten erweitert werden. Der Sprachkurs endet mit einer Prüfung auf dem Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
Anschließend soll an einem Orientierungskurs mit 100 Stunden teilgenommen werden.

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte, zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben, gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann, dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.
Im Alphabetisierungskurs erleben die Teilnehmer in 1.000 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
Es wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
Die Teilnehmer lernen, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
Sie erfahren, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
Diesen Kurs können auch Asylsuchende aus den Ländern Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia besuchen.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII), für Spätaussiedler sowie für Asylsuchende aus Ländern mit sicherer Bleibeperspektive ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtseinheit teilnehmen.
Das Lehrbuch wir im Kurs bekanntgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

Anmeldung möglich U-3080-5 - Integrationskurs mit Alphabetisierung, Abschnitt 5

( ab Mi., 10.11.2021, 8.45 Uhr )

Der Kurs könnte bei ausreichend Anmeldungen sehr zeitnah starten!
Der Unterricht findet voraussichtlich täglich, an fünf Tagen in der Woche, von 8.45 Uhr bis 12.00 Uhr statt.
Ein Zustieg ist pro Abschnitt möglich. Ein Kursabschnitt besteht aus 100 Unterrichtseinheiten.
Der Kurs umfasst insgesamt 1000 Stunden á 45 Minuten = 9 Abschnitte) und kann auf 1200 Unterrichtseinheiten erweitert werden. Der Sprachkurs endet mit einer Prüfung auf dem Niveau A2/B1 des Europäischen Referenzrahmens.
Anschließend soll an einem Orientierungskurs mit 100 Stunden teilgenommen werden.

Nicht nur in der deutschen Bevölkerung, sondern auch bei Zugewanderten gibt es Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können. Viele von ihnen müssen eine zusätzliche Hürde bewältigen: Sie sollen nicht nur Deutsch sprechen, sondern gleichzeitig in lateinischer Schrift lesen und schreiben lernen. Die Alphabetisierungskurse helfen diesen Menschen dabei. Wenn Sie jemanden kennen, der zum ersten Mal überhaupt Lesen und Schreiben lernen möchte, zwar lesen und schreiben kann, aber nicht in lateinischen Buchstaben, gleichzeitig auch besser Deutsch sprechen und verstehen möchte und
lernen möchte, wie er sich ohne Angst im deutschen Alltag bewegen kann, dann könnte ein Alphabetisierungskurs das Richtige für diese Person sein.
Im Alphabetisierungskurs erleben die Teilnehmer in 1.000 Unterrichtsstunden - wenn sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, auch in möglichen weiteren 300 Unterrichtsstunden - , dass auch sie das Lesen und Schreiben mit Erfolg erlernen können.
Es wird in kleinen Gruppen gelernt. Daher hat die Lehrkraft mehr Zeit für jeden Teilnehmer.
Die Teilnehmer lernen, was das Lernen erleichtert und wie sie sich selbst und untereinander helfen können, um weiterzukommen.
Sie erfahren, was in ihnen steckt und dass auch sie am gesellschaftlichen Leben aktiv teilnehmen können.
Diesen Kurs können auch Asylsuchende aus den Ländern Iran, Irak, Syrien, Eritrea und Somalia besuchen.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge fördert für Berechtigte den Integrationskurs, so dass eine Kursgebühr von 1,95 EUR/Unterrichtsstunde als Eigenanteil anfällt. Bei Sozialhilfebezug (SGBXII) oder Arbeitslosengeld II (SGBII), für Spätaussiedler sowie für Asylsuchende aus Ländern mit sicherer Bleibeperspektive ist der Kursbesuch kostenfrei. Wird vom Bundesamt keine Genehmigung erteilt, kann man am Kurs als Selbstzahler mit einer Kursgebühr von 3,90 EUR/Unterrichtseinheit teilnehmen.
Das Lehrbuch wir im Kurs bekanntgegeben.
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Volkshochschule (08461)266.

Login für Stammkunden

Noch kein Stammkunde?

Login-Daten anfordern!

Kontakt

vhs Beilngries e.V.
Ringstr. 16
92339 Beilngries

Telefon 08461-266
Telefax 08461-267
E-Mail: bildung@vhs-beilngries.de

Geänderte Öffnungszeiten

Unser Büro ist für den Parteiverkehr bis 15.03.2021 geschlossen.

Telefonisch sind wir montags und donnerstags von 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr erreichbar.

Wenn Sie uns nicht erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter.

Persönlich sind wir nur nach einer Terminvereinbarung für Sie da.

Eine Beratung zum Integrationskurs nur nach Terminvereinbarung!

Einstufungstest für einen Integrationskurs nur nach Terminvereinbarung!

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

Kursprogramm Herbst 2020

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen
facebook